Home

 Leo und Lexi 

Die Beiden wurden spät Abends in Rohrbach gefunden. Sie sind sehr zutraulich und anfänglich gingen wir davon aus, dass sie sicherlich ein Zuhause hätten. Aber alle Versuche ihr Zuhause ausfindig zu machen, blieben erfolglos. Leo hat Atemgeräusche, was auf einen früheren Katzenschnupfen zurück zu führen sein könnte.Beide hatten Ohrmilben und Flöhe. Wurden von uns dagegen behandelt und auch schon entwurmt. Sie sind jetzt schätzungsweise ca. 5 Monate alt und würden gerne zusammen bleiben. Bei uns lebten sie jetzt in der Wohnung, hätten aber sicherlich, nach der Eingewöhnungszeit, in einer ruhigen Wohnlage, nichts gegen Freigang, einzuwenden. Sie sind Beide sehr verschmust und suchen von sich aus die Nähe. Auch in der Nacht kommen sie gerne mal, zum Kuscheln, ins Bett gekrabbelt. Bei uns haben sie mit ihren Artgenossen und auch mit den Hunden, keinerlei Probleme. Leo ist etwas futtergierig und verteidigt seinen Futternapf, ansonsten ist er sehr sozial, allen gegenüber. Klar.. Katzen sind Einzeljäger.. ihre Beute teilen sie nur ungern aber zum Kuscheln haben Katzen dann doch gerne einen Partner, deshalb werden wir Leo und Lexi auch nur zu Zwei in ihre neue Familie umziehen lassen. 

Und dann wären da noch unsere fünf Rohrbacher....

Sie stammen aus einer wilden Vermehrung, wurden von uns mit der Falle gefangen. Sie hatten alle sehr schlimmer Ohrmilben, unzählige Flöhe und Dünndarmwürmer, die wir (hoffentlich) alle erfolgreich ,besiegt haben. Die Kleinste haben wir Happy genannt, sie lässt sich gerne streicheln. auch die kleine schwarze Tigerin genießt, mittlerweile, die Streicheleinheiten. Die Anderen sind noch etwas scheu und man muss ihnen etwas Zeit zum Eingewöhnen geben. Sie kennen das alles nicht, wurden auf dem Hof nur von einem älteren Herren gefüttert. Streicheleinheiten sind ihnen fremd. Durch die tägliche Medikamentengabe, hab ich mich bei den Kleinen nicht unbedingt beliebt gemacht. Sie haben aber niemals gekratzt oder gebissen, sondern alles über sich ergehen lassen. Jetzt heißt es den Kleinen beizubringen., wie toll es ist, eine richtige Familie für sich zu haben. Für Happy haben wir eventuell schon ein Zuhause in Aussicht, die restlichen würden gerne im Doppelpack zu Euch umziehen. Sie kennen Hunde und weitere Artgenossen. 

Unsere Tiere werden nur mit Vertrag, gegen eine Schutzgebühr abgegeben!!!!

Diese zwei bildhlübschen Erpel suchen ein neues Zuhause!

Sie werden von Privat an Privat abgegeben, wir stellen gerne den Kontakt her! 

Die achtjährigen Geschwister, Heny und Mimy suchen wegen familiären Veränderungen, ein neues Zuhause. Die kleinen Zweibeiner, sind den Beiden einfach zu anstrengend und sie würden sich  über ein ruhiges, gediegenes Plätzchen, als Hauskatzen, freuen. Sie sind kastriert und gechipt, waren bisher nie krank. 

Sie werden von Privat an Privat abgegeben, wir stellen gerne den Kontakt her! 

 

Das Schicksal hat es mit den Beiden nicht gut gemeint. Ihr Frauchen ist verstorben und nun suchen die, circa zehn Jahr alte Kater, nach einem neuen Zuhause. Die Zwei lebten mit ihrem Frauchen alleine zusammen. Sie kennen weder Kinder, noch andere Tiere. Fremden Menschen gegenüber sind sie sehr vorsichtig. Auf laute  und fremde Geräusche, reagieren sie ängstlich und verstecken sich erst mal. Dazu zählen auch Fernseh und Radio, sie lebten ziemlich isoliert. Beide sind momentan leidenschaftliche Freigänger. Herr Schecki kam mit einem Augenfehler auf die Welt, er kann nicht sehr gut sehen, kommt aber in seinem gewöhnten Umfeld gut zurecht. Schecki genießt Streicheleinheiten, die er auch schon mal gerne einfordert. Er fasst schneller Vertrauen in fremde Menschen. Herr Grau hingegen brauch lange bis er sich auf neuen Menschen einlassen kann. Es wäre schön, wenn die Beiden zusammen in eine Famiie umziehen könnten. Ein ruhigeres Plätzchen wäre der perfekte Platz, ohne großes Trubel. Bisher konnten sie Tag und Nacht, ihren Freigang im eigenen  Garten genießen, damit kam auch Herr Grau gut zurecht, deshalb wäre ein eigener Garten ganz schön, in den er sich wieder langsam vortasten kann
Hier werden wahre Tierfreunde gesucht, wer gibt den beiden Herren eine neue Chance, in einem artgerechten Zuhause, in dem sie ihren Lebensabend verbringen können.
  Herr Schecki       Herr Grau
 

Wegen eines schweren Schicksalschlages und der damit verbundenen, veränderten Familiensituation, sucht die bildhübsche, vierjährige Chihuahua Hündin Bella, ein neues, liebevolles Zuhause. Bella ist kastriert, geimpft und gechipt. Bella ist, wenn sie sie erst mal näher kennen gelernt hat, mit ihren Artgenossen, verträglich. Anfänglich ist sie erst mal allem gegenüber vorsichtig aber sobald sie merkt: "Der tut nix" ist alles gut. Katzen hingegen sind für Bella wie ein rotes Tuch und sollten im neuen Zuhause eher nicht wohnen. Bella ist sehr anhänglich, würde am liebsten den ganzen Tag gekuschelt werden. Sie musste in ihrer Familie nicht oft alleine bleiben und es wäre für sie sicher von Vorteil, wenn auch ihre neue Familie viel Zeit für sie aufbringen könnte, was nicht heißt, dass sie so gar nicht alleine bleiben kann. Bella ist sehr verspielt, man kann sie auch gut, nach der Eingewöhnungszeit, ohne Leine laufen lassen. Da sie ihre Zweibeiner über alles liebt und sich sehr nach ihnen orientiert, läuft sie nie weit weg.  Welche nette Familie könnte sich vorstellen, der kleinen Bella, ein neues Zuhause zu geben?? 

Sie werden von Privat an Privat abgegeben, wir stellen gerne den Kontakt her! 

Bella wird gegen eine Schutzgebühr, von Privat an Privat, weiter vermittelt. Unser Verein ist nur Vermittlungshilfe! 

Alice lebt im Moment mit sechs weiteren Artgenossen zusammen, was der Katzendame offensichltich nicht behagt und sie das in deutlicher Katzensprache ihren Besitzern auch mitteilt. Viele Versuche Alice vom Gegenteil zu überzeugen schlugen bisher fehl. Die Familie gibt sich geschlagen und hofft nun, für Alice ein neues Zuhause zu finden. Nach unseren Erfahrungen, sind die Katzen in ihrem neuen Zuhause und in neuer Umgebung, wie ausgewechselt  und  wieder glücklich und zufrieden. Deshalb hoffen wir, dass wir Alice Familie helfen können, ein neues Plätzchen für die fünfjährige, kastrierte Tigerdame, zu finden. Alice lebt im Moment noch in ihrer Familie, von wo aus sie dann auch direkt in ihr neues Zuhause umziehen kann. Sollten Probleme mit Alice auftreten,  darf sie auch jederzeit zurück, ihre Familie möchte nur das Beste für die Katzendame. 

Alice wird direkt von ihrem Zuhause aus weiter vermittelt. Diese Vermittlung ist von privat an privat, der Verein hat mit der Vermittlung nichts zu tun. 

 

.... einfach kann Jeder ! 

Aus gesundheitlichen Gründen, muss sich das Frauchen, der beiden acht jährigen, Burmas, Dustin (braun) und Duke (grau), von ihren beiden Lieblingen, trennen. Leider sind auch die Zwei nicht ganz gesund, Beide haben mit der Niere Problem. Bei Dustin ist die Schädigung der NIere schon etwas weiter fortgeschritten, bei Duke hat der Früherkennungstest angeschlagen. Lange Rede kurzer Sinn... Nierenerkrankungen kommen sehr oft bei Katzen vor. Wenn die Tiere täglich ihre Medizin bekommen, das ist einmal am Tag einen Saft, direkt ins Maul, dann können sie damit noch lange, gut leben. Duke und Dustin bekommen am Abend zusätzlich spezielles Nierendiätfutter, morgens ganz normales Nassfutter von CARNY, was so mit der behandelnden Tierärztin abgesprochen wurde. 

Die Zwei sind reine Wohnungskatzen, super lieb und sehr verschmust. Sie spielen gerne, sind jedem gegenüber aufgeschlossen. Sie kennen Hunde und sind mit Kindern aufgewachsen. Sie Lieben die Nähe zu ihrem Menschen. Beide sind gechipt, entwurmt und kastriert.

Wir wissen, dass es, gerade jetzt, wo wieder alle nach Katzenkindern Ausschau halten, nicht einfach sein wird, zwei Katzen mit Handicap, zu vermitteln. Dennoch appelieren wir an "DIE TIERFREUNDE" die ein großes Herz für Tiere haben und die Herausforderung annehmen. Die  Tiger führen ein vollkommen normales Leben, außer dass sie eben jeden Tag ihre Dosis Saft nehmen müssen. 

Welche tolle Familie kann sich vorstellen, den Beiden eine Chance in ihrem Zuhause zu bieten ? Wäre toll, wenn wir es schaffen und die Zwei nicht den Weg ins Tierheim antreten müssen.

Shorty und Lucky sind Brüder,  im Februar 2011 geboren. Ihre Familie wünscht sich, dass sie zusammen bleiben dürfen, obwohl sie nicht zusammen kuscheln oder zusammen in einem Körbchen schlafen aber dennoch brauchen sie sich zum Raufen, Spielen und Toben. Sie sind seit ihrer Geburt unzertrennlich. Sie lebten die ganzen Jahre, wohlbehütet, in ihrer Familie.
Iiiiiiiirgendwie scheinen sie aber nun,  mit der veränderten Familiensituation nicht ganz zurecht zu kommen. Sie waren schließlich vor den Kindern da, nun sollen sie nur noch die zweite Geige spielen und das finden sie  nicht ganz so prickelnd. Katzen haben ja nicht so viele Möglichkeiten zu zeigen wo der Schuh drückt und demonstrieren ihren Groll meist, indem sie uns auf unsere liebsten Utensilien pinkeln.  Wir haben schon oft erlebt, dass sich dies, nach einem Umzug in ein neues Zuhause, wieder komplett verliert und die Tiger zu 100% stubenrein sind. Aus diesem Grund hat sich auch die Familie von Shorty und Lucky dazu entschlossen, ihre zwei Süßen ein neues Plätzchen zu suchen, in dem sie wieder die alleinigen Prinzen sein dürfen, keine kleinen Kinder und keine weiteren Katzen. Ein ruhiges, kuscheliges Zuhause in dem es jede Menge Streicheleinheiten gibt und das Schlafen im Bett kein Tabu ist, denn das lieben sie Beide !
 
Shorty und Lucky werden direkt von ihrer Familie aus weiter vermittelt. Ihnen ist wichtig, dass es den Beiden auch weiterhin an nix fehlt. Sollten Probleme auftreten, werden sie jederzeit Ansprechpartner sein. Sie möchten auf keinen Fall, dass die Brüder in ein Tierheim gegeben und womöglich, getrennt werden. Ihren gesamten Zubehör dürfen die Zwei mit ins neue Zuhause nehmen.
 
BITTE TEILEN!!!
 
Shorty und Lucky kleinShorty kleinLucky klein

Besucher

Heute 51

Gestern 69

Woche 295

Monat 1135

Insgesamt 16155

Aktuell sind 106 Gäste und keine Mitglieder online

Kubik-Rubik Joomla! Extensions

Terminkalender

September 2019
Mo Di Mi Do Fr Sa So
26 27 28 29 30 31 1
2 3 4 5 6 7 8
9 10 11 12 13 14 15
16 17 18 19 20 21 22
23 24 25 26 27 28 29
30 1 2 3 4 5 6
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok