Home

Die fünf, circa drei Monate alten Kaninchenbabys suchen ein neues Zuhause! Eigentlich muss man das ja gar nicht mehr erwähnen, wir haben es ja schon so oft geschrieben aber lieber einmal zuviel als zu wenig. Bitte Kaninchen nie alleine halten. DAS ist Tierquälerei! Kaninchen sind gesellige Tiere, sie kuscheln gerne, spielen gemeinsam und helfen sich gegenseitig bei der Fellpflege. Also bitte mindestens zu Zweit, noch besser in einer Gruppe. Klar hat nicht jeder soooo viel Platz im Garten aber man muss auch ganz klar sagen, baut man gleich ein richtiges Freigehege, welches gegen Eindringlinge geschützt und vor Ausbrüchen gesichert wird, so hat man  von Anfang an weniger Arbeit und mehr Spaß an den neu, zugezogenen Langohren. Pro Tier sollte man mindestens 2x2 m einkalkulieren. Eine Schutzhütte, Buddelmöglichkeiten, was zum Knabbern und schon fühlen sich die Kleinen wohl. Oft werden Kaninchen nur in einem Stall gehalten, dürfen Mittags ab und an in ein Freigeheg sitzen, dazu muss man sagen, den Mümmels geht es wie uns. In der Mittagssonne sucht man sich dann doch lieber ein schattiges Plätzchen um sich  zu verkriechen. Kaninchen sind am aktivsten in den frühen Morgenstunden und in den späten Abendstunden. Gerade da wäre es wichtig viel Platz zum Toben und Springen zu haben. Wenn es ganz warm wird, finden sie Sandbäder toll. Wasser sollte in großen Schalen angeboten werden. Heu, Gras und Kräuter sind die Hauptnahrungsmittel der Kaninchen und sollte immer genügend zur Verfügung stehen. Klar freuen sie sich auch mal über eine Leckerei, wie eine Karotte oder ein Äpfelchen. Lieber einmal mehr im Vorfeld über die neuen Haustiere informieren, damit alle lange Spaß zusammen haben.. apropo lange. Bitte auch daran denken, Kaninchen können, bei guter Pflege, gut 12 Jahre alt werden. Oft ist der Nachwuchs, der sich die Langohren mal so sehr wünschte, längst aus dem Haus und die Eltern müssen die Versorgung übernehmen. Leider sind gerade Kaninchen eine der Tierarten, die am meisten in den Tierheimen oder bei uns abgegeben werden. Der Grund ist meist einfach, man hat sich das Zusammenleben anders vorgestellt. Urin stinkt im Kinderzimmer und das Kind kümmert sich gar nicht mehr darum. Kaninchen sind keine Kuscheltiere und gehören nicht in ein Kinderzimmer, sei denn, sie haben täglich viel Auslauf und wohnen mindestens zu Zweit :-) ! WIR vermitteln Kaninchen auf gar keinen Fall in eine reine Stallhaltung, stehen Euch auch gerne im Vorfeld mit guten Tipps und Ratschlägen zur Seite, wie man es richtig machen kann!

 

Besucher

Heute 12

Gestern 68

Woche 12

Monat 1964

Insgesamt 8908

Aktuell sind 95 Gäste und keine Mitglieder online

Kubik-Rubik Joomla! Extensions

Terminkalender

Mai 2019
Mo Di Mi Do Fr Sa So
29 30 1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30 31 1 2
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok