Kleintiere

sucht dominanten Kastraten, der sie locker in den Griff bekommt :-). Wir helfen gerne bei der Vergesellschaftung, um zu sehen, ob sie sich mit Ihrem vorhandenen Liebling verträgt oder ob es gar nicht geht. Sehr selten geht es GAR nicht aber manchmal hat man doch so aufmüpfige Kaninchenmädels wie diese hier, die mit dem Kopf durch die Wand müssen. Wir sind uns aber sicher, dass auch für sie schon der richtige Bube geboren wurde. DEN gilt es jetzt zu finden. Also wer einen einsamen Kastraten Zuhause hat, bitte meldet Euch.. vielleicht können wir zwei einsame Herzen vereinen! 

.... die zusammen bleiben möchten! Auch sie haben sich gesucht und gefunden und wir möchten sie nicht mehr trennen müssen! Bitte daran denken, wir vermitteln nicht in reine Käfighaltung, sonder der Käfig sollte nur Schutz vor schlechtem Wetter, im ausreichend großen Gehege sein. Kaninchen sind sehr lebhaft und sprungfreudig. Am aktivsten sind sie in den frühen Morgen- und den späten Abendstunden. Gerade dann sollte ihnen viel Platz zur Verfügung stehen. Das Gehege sollte buddelfest sein. Kaninchen können sehr schnell tiefe und lange Gänge in den Boden graben. Bevor sie sich Kaninchen als neue Familienmitglieder ins Haus holen, informieren Sie sich über Lebenserwartung, Futter, Unterbringung usw.. Leider landen die Langohren sehr oft im Tierschutz, weil man einfach ihre Haltung und den damit verbundenen Aufwand, unterschätzt hat und leider müssen sie viel zu oft als Spielkamerad für kleine Kinder her halten, wofür sich diese sensiblen, eher scheuen Tiere, so gar nicht eignen. Wir stehen sehr gerne vor der Anschaffung mit guten Tipps, zur Verfügung. Nur wen man sich vorab gut informiert und weiß, was auf einem zukommt, hat man lange Freude an seinem Neuankömmling. 

Ein nettes, hübsches Kaninchenpärchen, sucht gemeinsam ein neues Zuhause. Der graue Kastrat und seine braune Partnerin haben sich gesucht und gefunden und deshalb sollten sie auch zusammen bleiben dürfen. Bitte vor der Anschaffung daran denken, dass Kaninchen sehr aktive und sprungfreudige Tiere sind. Wir vermitteln nicht in Käfighaltung. Den Tieren sollte, Tag und Nacht, ein ausreichend großes Gehege zur Verfügung stehen. Dieses sollte von innen ausbruch- und von außen einbruchsicher sein :-) ! Eine Unterstand bzw. Stall sollte zur Verfügung stehen. Heu und frisches Wasser ist ein Muss aber auch für frisches Gras, Kräuter, verschiedene Salate, Äste usw. sind die Langohren sehr schnell zu begeistern. Kaninchen sind kein Kinderspielzeug, im Gegenteil, die Tiere sind von Natur aus eher scheu und zurückhaltend. Sie mögen es nicht, wenn man sie herumträgt. Man sollte Spaß daran haben, sie beim Spielen und Kuscheln zubeobachten. Kaninchen können, bei guter Pflege bis zu 12 Jahre alt werden. Wir stehen sehr gerne schon vor der Anschaffung mit guten Ratschlägen zur Verfügung. Lieber vorher gut informiert, wie später feststellen, dass es doch nicht DAS Haustier ist, das zu einem passt! 

 

Das muss jetzt einfach mal raus...

Immer und immer wieder landen Kaninchen bei uns!  Leider viel zu oft aus dem selben Grund icon sad ! Viele Eltern denken, dass ein Kaninchen das ideale, erste Haustier für ihr Sprössling ist, der daran erst mal beweisen soll, dass ER/SIE Verantwortung für ein Tier übernehmen kann. In der letzten Zeit häufen sich diese Fälle leider icon sad !  Wir wollen die Eltern jetzt nicht abschrecken… Kaninchen sind tolle Tiere…. aber wir möchte einfach mal in Bildern dokumentieren, was auf die Eltern zukommt… denn einem Kind die Verantwortung zu übertragen, finden wir “unverantwortlich” icon sad ! IHR liebe Eltern tragt die Sorge für die Tiere die IHR EUREN Kindern schenkt und da spielt es keine Rolle wie groß oder klein das Tier ist. IHR seit die Erwachsenen und von EUCH sollte man erwarten können, dass IHR EUCH informiert und somit  wisst auf was IHR EUCH einlasst! Die letzten Kaninchen, die wir hier bei uns aufgenommen haben, sind drei Buben. Sie wurden heute alle kastriert und wir wünschen ihnen für die Zukunft einen schönen Platz in einer Gruppe! Klar, wir haben nur eine Notunterkunft, in der sie erst mal für ein paar Tage zurecht kommen müssen. Dieser Platz wäre eigentlich für ein Kaninchen noch zu  klein. Bei uns haben sie den ganzen Tag Freigang, müssen nur in der Nacht in das Gehege zurück… dennoch guckt Euch bitte mal an was wir Euch sagen möchten:
 
 P3070011 150x150
 So schön kann es aussehen, auch in den Zoohandlungen und bei den Züchtern werdet ihr nie die Realität vorfinden icon smile !
 P3070012 150x150 
Dann lassen wir mal dem täglichen Allerlei seinen Lauf icon smile
 P3070015 150x150 
Eine halbe Stunde später……
 P3070030 150x150 
und wie schon erwähnt… mit Freilauf!
P3070033 150x150 
Am Abend
 P30700351 150x150 
noch mal grob Reinemachen für die Nacht = Einschluss 
P30800011 150x150P3080002 150x150 
am Morgen
P3070004 150x150P3070007 150x150 
diese Sch… kann sich sehen lassen :-) 
 
Klar… bei uns laufen die jetzt hier nicht in Streu… … heute wurden sie  kastriert und dürfen nur auf Tüchern sitzen…. aber was wir Euch mal zeigen möchten ist einfach…. dass auch kleine Tiere großen Mist machen können und genau diesem Mist, sollte man sich vor der Anschaffung mehr als einen Gedanken widmen.  Mal von dem ganz abgesehen : Man hat sich mit ihren Ur – Gewohnheiten und Lebensweisen beschäftigt und weiß nun, dass Kaninchen wesentlich mehr brauchen, als 1,20 x 40 um ihr Leben genießen zu können! Allerhöchstes Gebot: Kaninchen sind sehr gesellige Tiere. Sie kuscheln gerne und putzen sich gegenseitig. Darum mindestens zwei Tiere zusammen halten. NIEMALS Einzelhaltung!!!!! Kaninchen sind sehr aktiv. Sie hüpfen, schlagen Haken und buddeln gerne. Pro Kaninchen sollten mindestens 3 qm Auslauf Tag und Nacht  zur Verfügung stehen, denn Kaninchen sind besonders in den frühen Morgenstunden, so ab 4 Uhr und in den späten Abendstunden am aktivsten und brauchen gerade da am meisten Platz um sich auszutoben.Natürlich sollte das Gehege von allen Seiten gegen böse Eindringliche geschützt sein, auch von unten. Nicht nur Marder können sich von außen nach innen buddeln, sondern auch die Kaninchen von innen nach außen! Auch über die Ernährung weiß man heute viel mehr, Mast- und Trockenfutter sind längst nicht mehr up to date! Auch dass Kaninchen lieber aus Gefäßen, die am Boden stehen trinken, statt Fläschchen, scheint wenn man sich mal etwas mehr damit auseinandersetzt vollkommen logisch zu sein. Wir sind hier nicht kleinkariert und auch keine Erbsenzähler aaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaber es sollten einfach Grundvoraussetzungen geschaffen sein, damit Mensch und Tier harmonieren. Wendet Euch lieber vor der Anschaffung an uns ! Wir stehen Euch gerne/lieber im Vorfeld, vor der Anschaffung, zur Verfügung! icon smile

Besucher

Heute 1

Gestern 69

Woche 366

Monat 2528

Insgesamt 4005

Aktuell sind 34 Gäste und keine Mitglieder online

Kubik-Rubik Joomla! Extensions

Terminkalender

März 2019
Mo Di Mi Do Fr Sa So
25 26 27 28 1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30 31
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok